Herzlich willkommen auf unserer »neuen« Schrauberseite.

Diejenigen, die uns bereits kennen, haben ja bestimmt die lange Zeit mitbekommen, in der sich wahrlich nichts mehr auf dieser Internetseite getan hat. Diese finstere Periode ist nun vorbei. Wir hatten uns vielleicht einfach zu viele Projekte vorgenommen ...

Worum geht es auf der Schrauberseite ?

Die Schrauberseite ist eine Spezialseite für für Fahrer, Freunde und Wartungstechniker von Alltagsfahrzeugen wie Reifendozer, Robur, Ural, Barkas, Berna, etc. – sozusagen das »Forum für wahnwitzige Schrauberprojekte und abstruse Technik«. Wir haben dabei keine besondere Vorlieben, sondern interessieren uns für einfach alles, was keinen computergesteuerten Motor hat und sich mit Hammer und Verstand reparieren lässt.

Was ist der Zweck dieser Seite?

Wir möchten Erfahrungen sammeln. Daher stellen wir hier das dar, was wir wissen und was uns interessiert. Und wir freuen uns auf fachlich spannende Beiträge, die diese Seite weiter ausbauen können. Ganz besonders möchten wir auf die Buchprojekte hinweisen: Diese Seite ist keine Werbung für unsere Bücher (nun ja, derzeit gibt es eh' nur eins), sondern hier sollen Bücher entstehen. So konnten wir auch das Buch »Mit hammer und Schlüssel« verwirklichen, weil sich über die Schrauberseite viele Uralfahrer getroffen haben und den ei oder anderen Tipp beisteuern konnten.

Derzeit sind gleich zwei Bücher in Planung. Zum einen geht es um wieder um Ural und Dnepr – vielmehr aber um die »modernen« 750er und die Ural-Szene heute. Und dann ist ein »Hippie-Buch« in der Entstehung, denn wir haben uns gefragt, »Was machen eigentlich all die Leute, die früher noch mit den abstrusesten LKW durch die Lande zogen? Was waren das für Menschen, was waren das für Maschinen?«

Schaut mal rein und schreibt uns: meister@schrauberseite.de

Euer Schrauber-Team