Ja, damals hat das Reisen noch einen anderen Sinn gehabt: Schrauben, Reisen, Rock'n'Roll ... oder?

»Buchprojekte«

»Mit Hammer und Schlüssel«, das Buch über die 650er Ural und Dnepr, ist ein großer Erfolg geworden. Da locken dann natürlich schnell neue Projekte am Horizont. Und diese sollen wieder genauso realisiert werden, wie einst das Russenfahrer-Handbuch.
Damals fanden sich die meisten Texte auf diesen Seiten, wo sie von vielen Russenfahrern gefunden, gelesen und kommentiert wurden. Durch dieses öffentliche Diskutieren kam eine Menge Material zusammen, dass durch die Recherchen bei Händlern und Kennern allein niemals hätte gefunden werden können.

Daher bitten wir euch auch diesmal wieder um aktive Mithilfe.

 

Projekt Hippie-Mobile

In den 70er Jahren war das Oldtimer-Hobby noch lange nicht so verbreitet, wie heute. Lediglich Spinner und Individualisten fuhren alte Autos, ganz selten sprach man von »Wertanlage« – dem Fluch der heutigen Oldtimerei.
Es gab aber auch viele, die alte Autos fuhren, weil sie einfach billig waren. Und besonders billig und vor allen Dingen auch praktisch waren alte Autobusse und LKW, in denen es sich auch prima wohnen ließ! Über diese Fahrzeuge soll das neue Buch handeln. Daher ein Aufruf an alle Alt-Hippies, solche, die es mal waren, solche, die es nie waren, aber trotzdem große Autos liebten ...

Wart ihr in den 70er oder 80er Jahren mit LKW oder Bus unterwegs?
Hattet Ihr ein Hippie-Mobil, das größer war als ein VW-Bus?
Warum?
Woher kam das Fahrzeug?
Welche Geschichte(n) sind damit verbunden?
Welches Schicksal hat das Fahrzeug ereilt?
Wie saht ihr damals aus – wie heute?

Wir suchen nach besonders abenteuerlichen Fahrzeugen: Groß, gewaltig, absolut sinnlos und dennoch das Zentrum der damaligen Weltanschauung. Wir suchen Fotos und Geschichten, vor allen Dingen aber auch Infos über die Besitzer.
Wir steuern die technischen Daten hinzu (wenn nicht vorhanden) und editieren die Texte. Die ausgesuchten Geschichten erscheinen später in einem liebevoll gestalteten Buch im Verlag Monsenstein & Vannerdat. Jeder, dessen Geschichte veröffentlicht wird, erhält selbstverständlich einen Band zugeschickt und wird selbstverständlich als Autor genannt. Setzen Sie den alten Zeiten ein Denkmal!

Wir suchen nicht: VW-Bulli und Wohnmobile von der Stange. Eher: Saurer, Mercedes-Vorkrieg, Büssing, London-Bus, Setra, etc.

Wer sich dem Buchprojekt anschließen möchte: Stichwort »Hippie-Mobil« an: meister@schrauberseite.de

 

Projekt Ural 750

Dies wird die Fortsetzung zum Erfolgsbuch »Mit hammer und Schlüssel«. Wir bitten um die Mithilfe alles Uralfahrer, die die »neuen Russen« bewegen und suchen Schraubertipps, Empfehlungen und Verbesserungen.

Wer sich dem Buchprojekt anschließen möchte: Stichwort »Ural750« an: meister@schrauberseite.de